Dierk's page
 
 

Home
Anicursor
Köln
Fotos
Dierk-Cam
Personalien
Awards
Excel-Tools
Anigifs


Zu Favoriten
Gästebuch

Suchformulare


Suche in Seite
Suche in Site
Suche im Web

 
English
English
Troubleshooting Deutsche Version
Deutsch

 
Installation von animierten Cursorn

Cursor müssen in Windows erst installiert werden, bevor sie genutzt werden können. Aber keine Angst, das ist kein Hexenwerk. In der Regel befinden sich Cursordateien (erkennbar an den Dateiendungen *.ani oder *.cur), die man aus dem Internet herunter geladen hat, in einem sogenannten komprimierten Archiv in Form einer Zip-Datei (Dateiendung *.zip). Das Zusammenfassen im Zip-Archiv spart 70 - 90 % Platz und ist damit schneller und übersichtlicher als der Download einzelner Cursordateien. Manchmal gibt es auch Archive in Form einer selbstextrahierenden Archiv-Datei (die sich also selber auspackt), diese hat die Endung *.exe. Diese führt man einfach durch Doppelklick aus.

Vorarbeit: Entpacken aus dem Zip-Archiv

Für das Entpacken einer Zip-Datei gibt es mehrere Optionen:

1.) Nach dem Download der Zip-Datei auf den Computer doppelklickt man im Windows-Explorer auf die gespeicherte Zip-Datei:

Hier die Datei danicur4.zip. Zu sehen sind dann die in der Archivdatei enthaltenen einzelnen Cursordateien. Um die Dateien zu entpacken, klickt man oben auf den Button "Alle Dateien extrahieren". Alternativ kann man im Explorer auch die Zip-Datei mit der rechten Maustaste anklicken und dann im Menu unter den Optionen "Alle extrahieren..." wählen.

Im folgenden Fenster wird gefragt, wohin man die Dateien speichern möchte:

Man kann prinzipiell jedes beliebige Verzeichnis auswählen. Da Windows aber während der Installation eines einzelnen Cursors immer als erste Option den speziellen Cursor-Ordner im Windows-Verzeichnis öffnet, i.d.R. ist das C:\Windows\Cursors, empfiehlt es sich, die einzelnen Cursordateien dorthin zu speichern. Nach dem Klick auf "Extrahieren" werden die einzelnen Cursordateien entpackt. Explorer in ältere Windowsversionen können Zips möglicherweise nicht entpacken. Dann muß Option 3 ran.

2.) Die meisten Browser bieten nach der Auswahl einer herunter zu ladenden Datei in einem Auswahlfenster Optionen zum weiteren Umgang mit der ausgewählten Datei an. Bei Firefox z.B. erscheint das folgende Fenster:

Dabei befindet sich auch die Option "Öffnen mit Windows-Explorer". Wählt man diese Option aus, erscheint der Windows-Explorer mit der angezeigten Zip-Datei. Dann fährt man wie oben unter 1.) fort.

3.) Man kann die Zip-Datei natürlich auch mit einem sonstigen beliebigen Entpacker-Tool öffnen, z.B. dem bekannten kostenpflichtigen Winzip oder auch dem Freeware Tool 7-Zip.

Hauptgang: Installation

Nachdem nun die Cursor Dateien entpackt sind, kann mit der Installation der Cursor begonnen werden. Im Laufe der Windows-Evolution haben die Vorgehensweisen leicht variiert:

I. Ältere Windows Versionen bis XP:

Wechsle dann im Startmenü in "Einstellungen / Systemsteuerung / Maus / Zeiger" - weiter unten mit III.

II. Vista oder Win7:

Zur Systemsteuerung gehen:


Diese erreicht man, indem links unten auf dem Desktop das Windows-Icon angeklickt wird (Start), dann in der sich öffnenden Übersicht auf "Systemsteuerung" klicken

Man kann in der Systemsteuerung auf zwei Wegen zum Maus-Menu kommen, wo man den Cursor dann schließlich installiert:

1.) über die Kategorie "Hardware und Sound"


Je nach Windows Version steht dort bereits die Unterkategorie "Maus". Darauf klicken, falls nicht, zunächst auf "Hardware und Sound" klicken, es erscheint die Unterkategorie mit dem Eintrag "Geräte und Drucker":


dann dort auf "Maus" klicken. Weiter unten mit III.

ODER

2.) über die Kategorie "Darstellung und Anpassung"


Je nach Windows Version steht dort bereits die Unterkategorie "Design ändern". Darauf klicken, falls nicht, zunächst auf "Darstellung und Anpassung" klicken, es erscheint dann die Unterkategorie mit dem Eintrag "Anpassung":


dann hier auf "Design ändern" klicken.

Dann links in der Spalte "Mauszeiger ändern" suchen:


"Mauszeiger ändern" klicken, Weiter unten mit III.

HINWEIS: je nach Einstellungen können im Startbild der Systemsteuerung auch nur reichlich viele einzelne Unterpunkte mit kleinen Symbolen stehen, das sind die sog. Anzeigen "Große Symbole" oder "Kleine Symbole". Dort direkt den Punkt "Maus" wählen:


"Maus" wählen

III. Fortsetzung für alle Windows Versionen gleich:

In den "Eigenschaften von Maus" auf den Reiter "Zeiger" wechseln:


Auf der dortigen Liste kann nun ausgewählt werden, für welchen Zeigertyp ein Cursor gewählt werden soll. Windows kennt 15 verschiedene Zeigertypen (Win95 allerdings nur 14):


Win95 kennt den Cursor "Verknüpfungsauswahl" für Fenster und den Active Desktop nicht.

Doppelklickt z.B. "Normale Auswahl". Wählt dann im neuen Fenster im oben ausgesuchten Ordner einen Cursor aus. In einer kleinen Vorschau wird Euch der animierte Cursor gezeigt. Die Animation sieht etwas langsam aus. Laßt Euch nicht täuschen, erst nach der Installation erreicht die Animation die normale Geschwindigkeit. Bestätigt die Auswahl mit "Öffnen" und klickt im dann wieder erscheinenden vorigen Fenster auf "OK". Das wars !

Tip: Cursor Vorschau

Eine Vorschau des animierten Cursors könnt Ihr sehen, wenn Ihr im Windows Explorer die jeweilige Cursor Datei mit der rechten Maustaste anklickt und dann anschließend im Shortcut Menü "Eigenschaften" wählt.

Eine weiter gute Darstellung der Installation von Cursorn hat Ron White auf der Webseite auf der Webseite groovyPost hinterlegt (auf englisch). Er ist einer der Autoren des Bestsellers "How Computers Work".

Anicursor
Anicursor Startseite
Cursor FAQ
Animierte Cursor FAQ  

 
  © Dierk 1995-2017   -   optimiert für MSIE und 800x600px   -   zuletzt geändert: